Info & Termin: 0800 - 6784565

Wangenlift - Korrektur abgesunkener Wangen vom Facharzt Plastische & Ästhetische Chirurgie

Die zwischenmenschliche Kommunikation wird sehr stark durch die Wirkung des Gesichtes beeinflusst. Es ist das erste, was Ihr Gegenüber wahrnimmt. Im Laufe der Zeit beginnt mit zunemenden Alter die Wangenpartie zu erschlaffen. Der Wunsch nach einem jungendlichen Aussehen entsteht.

Wangenlift

Warum entstehen hängende Wangen?

Im oberen Wangenbereich entstehen vermehrt Fettansammlungen in der Unterhaut. Durch ein schwächer werdendes Bindegewebe können diese nicht mehr gehalten und sinken ab und die Bäckchen beginnen zu hängen.


Für wen ist eine Anhebung der Wangen interessant?

Durch den Verlust der an Spannkraft der Haut im Bereich der Wangen, reduziert sich die jugendliche Ausstrahlung. Bei Betroffenen wirkt sich dies auf das Selbstbewusstsein aus. Die Selbstwahrnehmung wird negativ beeinflusst. Unsere erfahrenen Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie helfen Ihnen mit einem Wangenlift.

Häufige Gründe für ein Wangenlift:

  • Korrektur von Hautalterungserscheinungen
  • Reduzierung Faltenbildung
  • Korrektur erschlaffter Gesichtshaut im Wangenbereich
  • Korrektur der reduzierten Spannkraft der Haut an den Wangen
  • Beseitigung eingefallener Gesichtskonturen
  • Entfernung von Hautüberschüssen im Wangenbereich
  • Anhebung abgesunkener Mundwinkel

Wie erfolgt ein Wangenlift?

Je nach Ihrer Ausgangssituation und Ihrer gewünschten Veränderung setzt der erfahrene Plastische Chirurg unterschiedliche Schnitte. Beim Wangenlift wird häufig die sogenannte SMAS Technik zur Straffung eingesetzt. Allerdings wird im Gegensatz zu einem klassischen Facelift bei einem Wangenlift ein Schnitt kein vom Ohr bis zum Nacken gesetzt. Vielmehr erfolgt die Schnittführung erfolgt häufig vor oder über dem Ohr. Hierdurch ist die Narbe nach dem Eingriff kaum sichtbar. Die entsprechende Haut inklusive dem darunterliegenden Bindegewebe wird zum Ohr hin gestrafft.

Je nach Ihrer Ausgangssituation und Ihrer gewünschten Veränderung setzt der erfahrene Plastische Chirurg unterschiedliche Schnitte. Beim Wangenlift wird häufig die sogenannte SMAS Technik zur Straffung eingesetzt. Allerdings wird im Gegensatz zu einem klassischen Facelift bei einem Wangenlift ein Schnitt kein vom Ohr bis zum Nacken gesetzt. Vielmehr erfolgt die Schnittführung erfolgt häufig vor oder über dem Ohr. Hierdurch ist die Narbe nach dem Eingriff kaum sichtbar. Die entsprechende Haut inklusive dem darunterliegenden Bindegewebe wird zum Ohr hin gestrafft.

Was ist eine SMAS-Technik?

SMAS bedeutet Superficial Muscular Aponeurosis System. Diese eine spezielle Operationstechnik. Sie beinhaltet eine Verlagerung tieferer Strukturen wie die Muskulatur und Fettpolsteran ihren Ursprungsort. Bei der Methode wird nicht nur wie bei anderen Methoden die Haut angehoben und gestrafft. Auch das darunter gelegene Bindegewebe wird angehoben. Hierdurch wird ein maskenartiges Aussehen vermieden.

Gibt es Alternativen?

Alternativ kann bei einer leichten Erschlaffung der Einsatz von einem Fadenlifting interessant werden. Bei einem Fadelifting werden mit einer einer speziellen Nadel Fäden in die Haut eingebracht, welche das abgesunkene Gewebe anheben und neu positionieren. Hierdurch kann das Volumen und die Festigkeit der Haut korrigiert werden. Je nach Anwendungsbereich gibt es unterschiedliche Fäden, welche sich durch Material, Stärke und Struktur differenzieren.

Fadenlifting

Einige Korrekturen können auch durch eine Unterspritzung erreicht werden.

Wangenunterspritzung

Wie ist der Ablauf bei einer Wangenlift?

Bevor Sie sich für eine Wangenlift entscheiden, ist eine umfassende Voruntersuchung notwendig, um Behandlungsfehler und Fehlentscheidungen zu vermeiden.

Bei der Voruntersuchung stellt unser Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie Ihre Ausgangssituation fest und gleicht diese mit Ihrem Veränderungswunsch ab. Er zeigt Ihnen, welche Behandlungsmöglichkeiten für Sie möglich sind und deren Vor- und Nachteile. Zudem erklärt er Ihnen Ihre individuellen Risiken und Ihren möglichen Behandlungsablauf.

Durch das individuelle Gespräch und die Voruntersuchung kann der genaue Umfang Ihrer Behandlung festgestellt werden.


Was kostet ein Wangenlift?

Jeder Mensch ist einmalig. Die entstehenden Kosten sind immer abhängig vom Behandlungsaufwand, welcher sich aus Ihrer Ausgangssituation und Ihrem Veränderungswunsch ergibt. Ebenso nimmt die zu wählende Methode Einfluss auf die entstehenden Kosten. Daher können erst nach einer Untersuchung die Kosten genannt werden.

Meist liegen die Kosten im Rahmen zwischen EUR 2500,- und EUR 6000,-.


Unsere Fachärzte für Ihre Wangenlift

Ästhetische Plastische Chirurgie für Kopf / Gesicht & Hals


Wie lange bleibt der Effekt der Wangenstraffung?

Der Effekt ist abhängig von der gewählten Methode. Bei einem SMAS-Lifting ist einmal erzielte, angenehme Effekt, dass er in der Regel auch im weiteren Alterungsprozess erhalten bleibt.


Ist ein stationärer Augenenthalt bei einer Wangenstraffung nötig?

Bei einem SMAS-Lifting ist meist ein Krankenhausaufenthalt von 1 bis 2 Tagen notwendig.


Welche Nebenwirkungen entstehen bei einem Wangenlift?

Nach der Behandlung sind Schwellungen, Blutergüsse, Taubheit und Spannungsgefühle möglich.


Wangenlift vom Facharzt für Plastische Chirurgie

Informationen für Ihre Wangenlift vom Facharzt:
☎ 0800 - 6784565

Bitte beachten Sie, dass unsere Internetseite nur allgemein gültige Informationen zum Thema Wangenlift liefern kann. Eine indivuelle Aussage kann nur bei einer Voruntersuchung gegeben werden. Ärztliche Dienstleistungen sind kostenpflichtig.


Unsere Quellen für fachliche Informationen

Unser Ziel ist, Ihnen hochwertige Informationen zu liefern. Daher sammeln wir viele Informationen. Unsere Inhalte werden von unseren erfahrenen Fachärzten für Plastische Chirurgie erstellt und durch folgende Quellen ergänzt: